Mumia Abu-Jamal

zurück "zu Bücher von und über Mumia Abu-Jamal"

Wettlauf gegen den Tod

Bücher von und über Mumia Abu-Jamal

Buch Der Fall Mumia Abu-Jamal

Tkachenko. Kyrylo: Der Fall Mumia Abu Jamal
Rassismus, strafender Staat und die US-Gefängnisindustrie
Sprache Deutsch
240 Seiten, 2012 - 14.00 Eur - ISBN-13: 978-3-89771-043-6

Inhalt
Ausgehend vom Fall des politischen Gefangenen Mumia Abu-Jamal behandelt das Buch die Entwicklung des monstr&oum;sen US-amerikanischen strafenden Staates, in deren Zuge die Zahl der Gefängnisinsassen des Landes beinahe die Grenze von zweieinhalb Millionen Menschen erreichte.

":Ein Verdienst des Autors ist es, das hier nicht nur eine Faktenfülle präsentiert wird, sondern eine systemische Einordnung. Ausgehend vom konkreten Fall des Journalisten und politischen Aktivisten Mumia Abu-Jamal, entwickelt sich ein deutliches Szenario des strafenden Staates ..."
Ulf Engelmayer, StadtRadio Göttingen 107,eins; Sendung radiolounge 17.07.2012

Insbesondere wird die Aufmerksamkeit dem Zusammenhang zwischen dem Inhaftierungswahn und dem Abbau des sozialen Staates gewidmet. Ausserdem wird die ausschlaggebende Rolle, die die Ausnutzung des rassistischen Ressentiments durch Medien und Politiker dabei gespielt hat, deutlich. Im Anschluss weist der Autor anhand der Auseinandersetzung mit den sozio-ökonomischen Ergebnissen der neoliberalen Wende nach, dass keineswegs nur "Sozialschmarotzer" bzw. "Kriminelle", sondern die ganze Gesellschaft im Zuge der neoliberalen Wende betroffen wurde. Daraus wird klar, dass die einzigen tatsächlichen "Gewinner" zu einer dünnen und ohnehin reichen Oberschicht gehören. Abschliessend wird auf gangster rap, die Kunst aus den kriminalisierten schwarzen Ghettos, eingegangen. Dabei nimmt Tkachenko die engen Zusammenhänge zwischen sozialen Veränderungen und kulturellen Formen unter die Lupe.

zurück zu Bücher von und über Mumia Abu-Jamal