m Mumia Abu-Jamal - Wettlauf gegen den Tod - das Hörbuch
Mumia Abu-Jamal

zurück "zu Bücher von und über Mumia Abu-Jamal"

Wettlauf gegen den Tod

Bücher von und über Mumia Abu-Jamal

Buch on a move

Bisson, Terry: on a move
Die Lebensgeschichte von Mumia Abu-Jamal
Vorwort von Chuck D von der Gruppe "public enemy"
Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Michael Schiffmann
248 Seiten, ebr.
12.80 Eur - 23.00 sFr ISBN-10: 3-926529-64-4 / ISBN-13: 978-3926529640

Für einige ist Mumia Abu-Jamal ein gefährlicher Ex-Black-Panther, für andere ein mutiger Radiojournalist, den seine Hörerinnen und Hörer als "Stimme der Unterdrückten" titulierten. Seit fast 20 Jahren sitzt er in den USA in einer Todeszelle.

Der US-Autor Terry Bisson erzählt in "on a move" die Lebensgeschichte des weltweit bekanntesten politischen Gefangenen seit Nelson Mandela und lässt eindrucksvoll die gesellschaftliche Atmosphäre spüren, die seinen Lebensweg begleitet. Dieses Klima in der us-amerikanischen Gesellschaft ermöglicht es schliesslich, einen unliebsamen Kritiker mit gekauften und erpressten Aussagen von Zeuginnen und Zeugen zum Tode zu verurteilen.

Terry Bisson ist Autor von diversen Romanen, Kurzgeschichten und Buchfassungen von Spielfilmen. Er schreibt u.a. für Los Angeles Times, Washington Post und The Nation. Er besucht Mumia Abu-Jamal seit Jahren im Gefängnis und wurde von ihm für dieses Buch mit allen notwendigen Informationen und mit Fotos versorgt.

"Meine Erfahrungen als Gerichtsreporter im kalifornischen San Josè waren mir eine Lehre - auch wegen der Erfahrungen mit weltweiter Öffentlichkeit: Sie hat den Richter, hat den Ankläger zur Vorsicht gemahnt, die zwölf Geschworenen nachdenklich gestimmt und dazu beigetragen, dass Angela Davis freikam. Möge Terry Bissons 'on a move' wie jene Reportagen wirksam werden, die seinerzeit die Verschwörung gegen Angela Davis weltweit angeprangert haben."
Walter Kaufmann in der Zeitschrift "Ossietzky" und im "Neues Deutschland"

"Fast jeder hat schon einmal von Mumia gehört, und wo sein Name fällt, entspinnt sich eine kontroverse Diskussion. Nun haben wir endlich seine Biographie. Bisson hat ein packendes Buch geschrieben. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen."
Sr. Helen Prejean, Autorin von "Dead Man Walking"

"Ergreifend. Dieses Buch öffnet ein wichtiges Fenster zum Leben eines scharfsinnigen und kompromisslosen Dissidenten."
Tim Morello, Rage Against the Machine

"Er wird alt werden - Eine neue Biographie erzählt die Lebensgeschichte des zum Tode verurteilten Journalisten Mumia Abu-Jamal.

'Er sollte tot sein, er sollte längst tot sein.' Michael Lutz, Chef des Polizeiverbandes von Philadelphia, spricht aus, woran Rassisten und Regierungsbeamte des Bundesstaates Pennsylvania seit Jahrzehnten arbeiten: Mumia Abu-Jamal, den bekannten Radiojournalisten und ehemaligen Black-Panther-Sprecher, zum Schweigen zu bringen. Zehntausende Gnadengesuche und eine Allianz aus Journalisten, Anwälten und Stars haben das bisher zu verhindern gewusst. Die Geschichte des stets seine Unschuld Beteuernden - Klage: Polizistenmord - trägt Spuren einer 'amerikanischen Tragödie'. So das Vorwurt zur neuen Abu-Jamal Biographie 'On A Move' (Atlantik Verlag).

Autor Terry Bisson zeichnet ein eindringliches Bild von Abu-Jamals Jugend zur Zeit der schwarzen Bürgerrechtsbewegung. Überraschend, dass der 9-jährige die vor der Schule vorbeiziehenden Protestmärsche nutzt, um dem Unterricht zu entwischen. Und während seine Schulkameraden von Philadelphias Polizei krankenhausreif geprügelt werden, 'lag unser Held zu Hause und las Spiderman'. So verpasste Mumia erstaunlicherweise ein Ereignis, das ihm die ersten politisch motivierten Prügel seines Lebens eingetragen hätte. Viele Seite später erst begegnet uns Mumia Abu-Jamal als Black Panther, als Mitglied und Sprachrohr des radikalen Teils der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA. Die Biographie dokumentiert ab hier die Weltsicht Abu-Jamals,'dass man, wenn man wagt zu rebellieren, vielleicht bestraft wird, aber dass man das überleben kann. Dass es sogar heilsam sein kann.'

Wenn Abu-Jamal einmal selbst in Terry Bissons Buch nachlesen wird, wird er viel Atmosphärisches finden und keine Faktensammlung. Warum auch? Ein Satz des Biographen: 'Wenn Mumia im Alter (und er wird alt werden) einmal eine Gedächtnislücke hat und sich nicht erinnert, wo er im Winter 1969 war, muss eh nur in seiner FBI-Akte nachsehen.' "
Süddeutsche Zeitung, magazin jetzt, Jonathan Fischer, 06.08.01

"Terry Bisson, Verfasser zahlreicher Science-fiction-Romane und Biographien, ist der Verfasser, Michael Schiffmann der Übersetzer dieses in einer sehr melodischen Sprache gehaltenen Buches. Bisson macht keinen Hehl aus seiner Sympathie für die von ihm beschriebene Person, er ist von der Aufrichtigkeit Abu-Jamals überzeugt. Aus dieser Haltung heraus beschreibt er den Lebensweg des schwarzen Aktivisten, den das FBI und die Polizei im von bürgerkriegsähnlichen Entwicklungen erschütterten Philadelphia zum Schweigen bringen wollte."
Weser-Kurier, 08.08.01

"Und eine breite, immer breiter werdende Leserschaft für Terry Bissons Buch, das dazu beitragen soll, Mumia Abu-Jamal zu befreien!"
Zeitschrift Ossietzky, Juni 2001

Das Buch ist erhältlich beim gut sortierten Buchhändler oder über die aLiVe-Auslieferung

zurück zu Bücher von und über Mumia Abu-Jamal